Titelbild

Praxis-Lehrgang

Hypnosystemisch-Existenzielles
wirkungsvolles Intervenieren
in der Praxis

„Was kann ich tun, um wirkungsvoller zu werden?“

Der Praxis-Lehrgang für Führungspersonen, interne und externe Berater*innen, Pädagog*innen, Coaches, Supervisor*innen, Trainer*innen, Mediator*innen, Organisationsentwickler*innen

Bewusster intervenieren

FRAGEN, eingreifen, Kaffee ausschütten, mitschwingen, nicken, moderieren, führen, aushalten, schweigen, steuern, schreien, zu spät kommen, dazwischengehen, […], beschwichtigen, telefonieren, einschreiten, monieren, überhören, berühren, Räume herrichten, dazukommen, durchgreifen, beHANDELN, ausHANDELN, verHANDELN, HANDELN!

 

aufmerksam sein

Priming, Krise, Bilder, Pacing, offene Weite, Fokus, Embodiment, Epigenetik, „Methode sucht Anwendung“, „ich will“, der Raum dazwischen, Achtsamkeit, Präsenz, Hingabe und Hergabe, Wofür und Warum, sofortige Veränderung, Willkürliches und  Unwillkürliches, Bewusstes und Unbewusstes, „Es passiert“, Systemdenken, Hypnose können, Sinn, Existenz, Beziehung gestalten, Wahrnehmung und Wahrgebung, Kompetenz, Systemskulpturen, Autonomes Nervensystem, Utilisation, Körperinterventionen, bezogene Individuation, krank und gesund, Gefühl und Gedanken, Freiheit, Leben.

„Der mit Abstand wichtigste Raum im Weltall ist der zwischenmenschliche.“
Ernst Ferstl 

Wir forschen gemeinsam nach zieldienlichen Antworten und Vor-Ort-Erlebnissen, die Theorie und Erfahrungen des hypnosystemisch-existenziellen Konzepts bieten.

Wir arbeiten im Dialog, probieren Methoden aus, üben Live-Interventionen, muten uns einander zu, nutzen Demonstrationen, schlüpfen in Rollen, geben einander Feedback und untermauern dies mit vielfältigen Fach- und Erfahrungsinputs.

„Die Definition von Wahnsinn ist: immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“
Albert Einstein

Der Weiterbildungslehrgang «Hypnosystemisch-Existenzielles Intervenieren» unterscheidet sich von herkömmlichen Angeboten durch

  • ein vertieftes Verständnis des Mensch-Seins. 
  • konkrete und praktische, kleine, feine und große, schwerwiegende
    Interventionsformen für alle Berufe (und privat). „Hinter“ der Intervention stehen u.a. folgende Fragen:

    • Welche Wirkungen haben meine Interventionen „wirklich“ und wodurch denn eigentlich?
    • Wofür und wie interveniere ich wirkungsvoll?
    • Worauf kann ich achten bei all meinen – im Alltag reichlich bewusst und
      unbewusst gesetzten – Interventionen?
    • Wie nutze ich hypnosystemisch-existenziell professionelles Intervenieren im Führen, Beraten, Coachen, Lehren, Lernen, usw.?

Komplette Beschreibung des Lehrgangs (PDF)

 

Ziel

  • Jede*r Teilnehmer*in hat für sich eine für ihn*sie wesentliche Erfahrung oder Erkenntnis in ihrer Interventionskompetenz gemacht/gewonnen und diese bereits im Lehrgang angewandt. Die Erfahrung ist prägend.
  • Jede*r Teilnehmer*in ist nach Absolvierung dieses Lehrgangs in ihrem Beruf (und ggf. privat) sich ihrer/seiner individuellen, professionellen Interventionskompetenz bewusster und kann diese wirkungsvoll anwenden.

 

4 Module

Vor Beginn des Lehrgangs erfolgt ein persönliches Kooperationsgespräch mit Dr. Karin Schubert. In diesem Gespräch werden die individuellen Voraussetzungen und die persönlichen Ziele mit den Zielen und Inhalten des Lehrgangs abgestimmt und besprochen.

 

vorbereitendes Literaturstudium im Mai / Juni

  • Modul 1: radikales Annehmen – inter-!-essant – die Basis – 25., 26., 27. Juni 2024
  • Modul 2: Präsenz – halten können – die Herausforderung 19., 20. September 2024
    selbstgesteuerte Intervisionsgruppenerfahrungen und individuelles Literaturstudium im Oktober und November 2024
  • Modul 3: Methoden – wendig werden – das Spielerische 12., 13. Dezember 2024
    selbstgesteuerte Intervisionsgruppenerfahrungen und individuelles Literaturstudium im Jänner und Februar 2025
  • Modul 4: Sinn – mich leben – die Haltung 19., 20., 21. März 2025

jeweils 9.30 bis 18.00 Uhr, Seminarhotel in Niederösterreich

Dieser Lehrgang schließt bei einer Teilnahme von 85% (der Anwesenheitszeit) mit einem Lehrgangszertifikat ab und entspricht einem Arbeitsaufwand von 8 ECTS-Punkten.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

 

Kosten

4.990 Euro + 20% USt (exklusive Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten) zahlbar bis 25. Mai 2024

Anmeldung unter office@2move.at oder karin.schubert@2move.at

Bei Storno innerhalb von 14 Tagen vor Lehrgangsbeginn keine Kostenrückerstattung.